Baba and Bo wurde durch eine Mutter gegründet, die wegen Ihrer Kinder aus dem Arbeitsleben ausgeschlossen wurde. Baba and Bo ist es wichtig, dass keine Kinderarbeit in ihrem Herstellungsprozess stattgefunden hat. Alle Firmen müssen sich an den strengen ethischen Kodex von Baba and Bo halten. Alle Produkte werden in Vorfeld getestet, damit sie keine bösen Chemikalien enthalten.

Eve die Gründerin von Baba and Bo arbeitet mit lokalen Schulen zusammen, um das Bewusstsein für die Abfallproblematik zu schärfen. Zudem spenden sie 10% ihres Umsatzes aus dem Verkauf ihrer Matilda Pink Stoffwindel an Bliss. Und weil das noch nicht alles ist, unterstützen sie auch ein Waisenhaus, in dem sie regelmäßig gebrauchte Stoffwindeln dort hinschicken.

Um den Co2 Fußabdruck auszugleichen, kauft Baba and Bo, Bäume.

Hier ist eine kleine Auswahl ihrer Produkte

Subscribe to our Newsletter

Be the first to know about new products, sales and promotions.

[mc4wp_form id=“2828″]